Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Das Veterinäramt informiert: Verdacht auf Ausbruch der Geflügelpest in Jena und dem Saale-Holzland-Kreis

Verwaltungsgemeinschaft Dornburg-Camburg, den 24.03.2021

Der ZVL Jena-Saale-Holzland fordert alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich beim für sie zuständigen Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt zu melden, wenn sie im Zeitraum vom 28.02.2021 bis 20.03.2021 Geflügel vom Geflügelhof Schulte, Rudersdorferstraße 1, 99510 Niederreißen erworben haben. Dies betrifft den Kauf von Legehennen, Wachteln, Wassergeflügel oder anderem gehaltenen Geflügel. Bürgerinnen und Bürger aus Jena und dem Saale-Holzland-Kreis melden sich bitte unter der Nummer: 036428/5409840.

 

In diesem Händlerbestand besteht der Verdacht des Ausbruchs der hochpathogenen Geflügelpest bei gehaltenen Vögeln aufgrund der klinischen Untersuchung und unter der Berücksichtigung der aktuell vorliegenden epidemiologischen Erkenntnisse. Der Verbleib der möglicherweise infizierten Tiere kann im Moment nicht abschließend geklärt werden, weil die Eintragungen im Viehhandelskontrollbuch nicht vollständig sind.

 

Zudem bitten wir Sie das von Ihnen gehaltene Geflügel vorsorglich aufzustallen.

 

Rückfragen unter:       

Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Jena-Saale-Holzland

Geschäftsleiterin Frau Dr. Juliane Bähring

Telefon: 036428/5409-840